skip to content
Bild033 Bild043 lrg-2190-junge-frau-beauty

Auf sich selber hören – Poetisches Selbst-Coaching

„Mach Dir selber einen Reim darauf.“ Ein weiser Spruch! Wir nehmen ihn beim Wort.

Worin besteht die Kunst Poetischen Denkens? Aus eigenen Kräften und mit eigenen Mitteln als problematisch erlebte Phasen und Umstände des Lebens zu ordnen, zu befragen und handlungsfähig zu werden. Für sich selbst, mit Kunden, mit Klienten und Mitarbeitern.

Dichterische Muster und Methoden erweisen sich – besonders in Entscheidungsfragen –als überraschend zuverlässig. Sie fördern neue Wahrnehmungen, worum es eigentlich geht, und helfen zu Kreativität und Mut. Verständlichkeit und Transparenz werden neu forciert.

Die Kunst des poetischen Selbst-Coaching ist es, auf die eigene Stimme zu hören, innere und äußere Erfahrungen zu verdichten und auf den Punkt zu bringen. Wie kommen wir zu eigenen guten und handfesten Formulierungen?

In diesem Seminar erfahren Sie, wie Sie ihr eigenes und das poetische Potential anderer entdecken, ausschöpfen und prozesssicher umsetzen können. Wir verknüpfen Einführungen in Instrumente des Poetischen Denkens mit Elementen systemischer Praxis.

Themen und Inhalte

  • Was ist eigentlich los? Persönliche Erfahrungen mit poetischem Selbstcoaching mündlich oder schriftlich auf den Punkt bringen
  • Der Griff zu Stift und Feder – über den Umgang mit Notat- und Tagebüchern
  • Die eigene Sprache suchen – vom Nutzen poetischen Sprechens in Berufs- und Alltagssituationen
  • Aphorismus, Haiku und andere Formen des poetischen Selbstcoaching
  • Poetisches Denken als gute Sorge um sich

Termin:

Inhouse-Seminar

Investition:

Auskunft auf Nachfrage